Allgemein Goodbye Deutschland Our Savannah Adventure Travel

Our Savannah Adventure| In Bildern | Teil III

Die letzte Bilder-Reihe ist schon wieder eine ganze Weile her. In der Zwischenzeit haben wir Weihnachten gefeiert, sind ins neue Jahr gerutscht, sind zu neunt durch Florida gereist und haben uns danach wieder an das Leben „nur“ zu viert und den Alltag gewöhnt. Ich habe doch tatsächlich meine Kamera für den Florida-Roadtrip vergessen! Was hab ich mich geärgert! Die paar Fotos, die ich hier aus Florida zeige, stammen also entweder von meinem Handy oder von meinem Bruder.

Teil III ist eine bunte Mischung aus Familienbesuch, Floridareise und ganz normalem Alltag. Los geht’s mit ein paar Eindrücken aus unserer Umgebung.

Fish Tales. Ein kleines Restaurant beim Fort McAllister State Park. Da geht man nicht unbedingt wegen der exquisiten Küche, sondern eher wegen der Lage und entspannten Atmosphäre hin.

RH_FishTails

Meine Laufstrecke im J.F. Gregory Park hier in Richmond Hill. Zur Dämmerung, wenn die Alligatoren hungrig sind, würde ich da vielleicht nicht lang gehen. Aber tagsüber ist es wunderschön und es fühlt sich ein bisschen so an, als wäre man in einem naturgeschützten Nationalpark, dabei ist man keine fünf (Auto-)Minuten von unserem Haus entfernt.

RH_JFGTrail2

Familienbesuch (87 von 136)

RH_JFGTrail

Ich glaube, Savannah wird uns nie langweilig werden. Die Stadt ist so schön, so unglaublich grün und jedes Mal findet man neue Ecken, Cafés und Shops, die man noch nicht kennt.

Savannah_Downtown

Savannah_Antiques

Savannah_Christmas

Familienbesuch (24 von 136)

Eines meiner Lieblingscafés und -Shops The Paris Market:

Savannah_ParisMarket4Savannah_ParisMarket3Savannah_ParisMarket2Savannah_ParisMarket1

Wormsloe Historic Site:

Savannah_Wormsloe

Am zweiten Weihnachtstag waren wir auf Tybee Island. Es war zwar sonnig, aber so krass windig, dass man leider nicht lange am Strand bleiben konnte.

Tybee_cold

Dafür haben wir uns mal einen anderen Teil der Insel angeschaut, den wir bislang noch nicht kannten und uns mit einem Kaffee aufgewärmt.

Familienbesuch (129 von 136)

Tybee_SweetiePie

Familienbesuch (130 von 136)

Tybee_coffee

Tybee_Stringlights

Nach den Weihnachtsfeiertagen starteten wir zu neunt einen Roadtrip durch Florida. Erster Stopp war das Kennedy Space Center in Cape Canaveral.

USA 2018-19-56

A3105E59-81CE-4517-A94C-D2A91F5A9DBD8F28E42A-9B7F-4054-8AC3-C7B6C61B92B97CEF8BE5-1D3E-46E6-A904-ED2FDA40E704

Weiter ging es nach Naples. Nie hätte ich gedacht, dass es Ende Dezember in Florida so warm ist wie in Deutschland im Hochsommer!

USA 2018-19-70USA 2018-19-75

Von Naples aus ist es nicht sehr weit in die Everglades. Wir haben keine große Tour gemacht, da die Kinder das Autofahren ein wenig satt hatten. Genau diesen Alligatoren haben wir also gar nicht gesehen (das Foto hat mein Bruder gemacht, wollte ich euch aber nicht vorenthalten ;-))

USA 2018-19-84

Wir haben einen kleineren Boardwalk gemacht, der auch wirklich schön war.

2B206DAE-F0CC-472B-BAC0-02DE7DAEC700

4C3278B9-D065-42E8-A2CC-8DD0A0035957

Die letzten drei Tage unserer Reise haben wir in Clearwater Beach verbracht. Perfekter Ort, um ins neue Jahr zu starten! Ich glaube, das wird nicht der letzte Winterurlaub in Florida gewesen sein.

5A5AB06D-16B5-4AA4-8B05-C3102FC53C5D

3AE3F472-2339-409A-9D10-D04DC4F1F8DE

USA 2018-19-111

Der Rest des Januars war weniger aufregend. Aber ich habe mir für dieses Jahr ja vorgenommen, unseren Alltag besser zu dokumentieren und dafür war der Januar perfekt. Viel Indoor-Fußball, Höhlen bauen, puzzeln, Bücher lesen und gesund kuscheln.

Home (1 von 19)

Forts and Gingerbread (2 von 26)

Home (13 von 19)

Sick Days (9 von 13)

Fußball

Fussball und Bausteine (10 von 10)

Wir haben tatsächlich Ende Januar noch ein Lebkuchenhaus gebaut. Kommt davon, dass Weihnachtspakete schon mal über zwei Monate brauchen, um von Deutschland nach Amerika zu kommen. Aber: Dezember oder Januar, Spaß gemacht hat es trotzdem.

Forts and Gingerbread (15 von 26)

Forts and Gingerbread (19 von 26)

 

Forts and Gingerbread (23 von 26)

Pünktlich eine Woche vor Ausstellungsende haben wir es noch ins Telfair Museum geschafft. Genauer gesagt ins Jepson Art Center, wo es eine Sonderausstellung zu den französischen Impressionisten gab. Hat sogar den Kindern Spaß gemacht!

ART MUSEUM (1 von 9)

Art Museum

Das waren sie, unsere letzten zwei Monate in Bildern. Hier findet ihr Teil I und Teil II unseres Savannah Adventures.

Schön, dass ihr mit lest (und guckt)!

Eure Kerstin

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Our Savannah Adventure| In Bildern | Teil III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: